Wie schreibt man einen Lebenslauf? Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Ein gut strukturierter und ansprechend gestalteter Lebenslauf ist entscheidend, um sich in der Schweiz erfolgreich zu bewerben. Hier ist eine detaillierte Anleitung, die Ihnen hilft, einen professionellen Lebenslauf zu erstellen.

1. Persönliche Daten

Beginnen Sie Ihren Lebenslauf mit Ihren persönlichen Daten:

  • Vollständiger Name
  • Adresse & Wohnort
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Familienstand

Diese Informationen sollten übersichtlich und am oberen Rand Ihres Lebenslaufs platziert werden.

2. Bewerbungsfoto

Ein professionelles Foto kann in der Schweiz vorteilhaft sein. Achten Sie darauf, dass das Foto aktuell, hochwertig und seriös ist. Platzieren Sie es in der Regel oben rechts oder links neben den persönlichen Daten.

3. Berufs- und Karriereziel

Schreiben Sie einen kurzen Abschnitt (ca. 3-4 Sätze), in dem Sie Ihr berufliches Ziel und Ihre Motivation darlegen. Dieser Abschnitt gibt dem Arbeitgeber einen ersten Eindruck von Ihren Ambitionen und Ihrer Eignung für die Stelle.

4. Berufserfahrung

Listen Sie Ihre beruflichen Stationen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge auf (die jüngste Position zuerst). Für jede Position sollten folgende Informationen enthalten sein:

  • Titel der Position
  • Name des Arbeitgebers und Standort
  • Zeitraum der Beschäftigung (Monat und Jahr)
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten
  • Wichtige Erfolge und Projekte

5. Ausbildung

Führen Sie Ihre akademischen Qualifikationen ebenfalls in umgekehrt chronologischer Reihenfolge auf. Geben Sie folgende Details an:

  • Name der Institution und Standort
  • Abschluss und Studiengang
  • Zeitraum des Studiums
  • Wichtige Kurse oder spezialisierte Themen (falls relevant)
  • Abschlussnoten (falls relevant)

6. Weiterbildungen und Zertifikate

Erwähnen Sie alle relevanten Weiterbildungen, Schulungen und Zertifikate. Diese zeigen, dass Sie sich kontinuierlich weiterbilden und über aktuelle Kenntnisse in Ihrem Fachgebiet verfügen.

8. IT-Kenntnisse

Beschreiben Sie Ihre IT-Kenntnisse und die Software, mit der Sie vertraut sind. Differenzieren Sie zwischen grundlegenden und fortgeschrittenen Kenntnissen.

9. Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen

Hier können Sie Soft Skills und andere relevante Fähigkeiten auflisten, die Sie auszeichnen, wie z.B. Teamfähigkeit, Führungskompetenzen, Problemlösungsfähigkeiten oder interkulturelle Kompetenz.

10. Interessen und Hobbys

Dieser Abschnitt ist optional, kann aber hilfreich sein, um dem Arbeitgeber ein vollständigeres Bild von Ihnen zu geben. Erwähnen Sie Interessen und Hobbys, die Ihre Persönlichkeit unterstreichen und relevant für die angestrebte Position sein könnten.

11. Referenzen

Geben Sie an, dass Referenzen auf Anfrage verfügbar sind. Sie können auch spezifische Kontaktpersonen mit deren Einverständnis nennen, wenn dies in der Stellenausschreibung gewünscht wird.

12. Layout und Formatierung

Achten Sie auf ein sauberes, übersichtliches Layout und eine einheitliche Formatierung:

  • Verwenden Sie eine klare, gut lesbare Schriftart (z.B. Arial, Calibri).
  • Strukturieren Sie Ihren Lebenslauf mit Überschriften und Absätzen.
  • Halten Sie den Lebenslauf auf maximal zwei Seiten (wenn möglich).

Fazit

Ein gut strukturierter Lebenslauf ist Ihr Schlüssel zum Bewerbungserfolg in der Schweiz. Indem Sie die oben genannten Schritte befolgen und sich auf relevante Informationen konzentrieren, erhöhen Sie Ihre Chancen, positiv aufzufallen und zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Legen Sie los!

Topas Medical hilft Ihnen bereits ab heute Ihre Ziele zu erreichen!

Filter:

Per sofort?

Per Sofort